Verbrenne einmal Lorbeerblätter im Haus und beobachte dann, was nach 10 Minuten passiert!

Wenn du schon einmal ein Yoga-Studio oder einen anderen beruhigenden Raum betreten hast, wird dir wahrscheinlich aufgefallen sein, dass diese Orte einen bestimmten Geruch haben.

Dies könnte dann der Geruch von Lorbeerblättern sein. Die alten Römer und Griechen glaubten nämlich, dass Lorbeer eine heilige Pflanze sei und verwendeten sie wegen ihrer Heilkraft. Und damit hatten sie recht, denn Lorbeerblätter wirken nicht nur beruhigend, sondern auch schmerzlindernd, entzündungshemmend und verhindern epileptische Anfälle.

Die Pflanze verfügt zudem über antibakterielle Eigenschaften und senkt sowohl den Blutdruck als auch die Herzschlagfrequenz. Nicht umsonst werden Lorbeerblätter zur Behandlung von Schlaflosigkeit und chronischem Stress verwendet.

07-laurierbladeren

Lorbeerblätter können auch als kulinarisches Kraut Verwendung finden; dies hilft Menschen mit Diabetes, um ihren Glukose- und Cholesterinspeigel im Gelichgewicht zu halten. Zudem verhindert es Nierensteine.

Werden Lorbeerblätter als Tee getrunken, können sie das Wachstum und die Ausbreitung von Leukämie verhindern. Man kann Lorbeerblätter beruhigt zum Kochen verwenden, aber sorge dafür, dass du die Blätter erst aus dem Topf nimmst, bevor du isst, sie können nämlich zu Erstickungsgefahr führen.

Wenn du Stress hast oder schlechte Laune, dann verbrenne einfach 1-2 Blätter in einem Aschenbecher im Zimmer. Nach 10 Minuten kannst du wieder in das Zimmer gehen und der Geruch wird dich entspannen. Auch deine Muskeln werden sich entspannen.

Schaue dir hier unten an, wie man die Lorbeerblätter verbrennt und vergesse nicht diesen Artikel mit deinen Freunden zu teilen, wenn er dich bereichert hat!

Was denken Sie? Kommentar unten: