Ein wildfremder Mann sieht ein 8-jähriges Mädchen und macht dann etwas unfassbares – was die versteckte Kamera festhält schockiert alle.

Wenn man schon einmal sein Kind aus den Augen verloren hat und auch wenn es nur für wenige Augenblicke ist, dann kennt man das Gefühl von Panik, dass einen überkommt und das nur schwer in Worte zu fassen ist.

Man hat nur kurz in die andere Richtung geschaut – nach eigenem Gefühl nur eine halbe Sekunde – und schon ist das Kind verschwunden, das doch gerade noch neben einem stand. Jeder, der Kinder hat, hat so einen Moment wahrscheinlich schon einmal miterlebt, und zum Glück dauert dieser Moment der Panik bei den meisten Menschen auch nur wenige Sekunden, bevor sie ihr geliebtes Kind wieder in die Arme schließen können.

Was macht man aber, wenn diese Sekunden verstreichen und Minuten werden und auch nach langer Suche das eigene Kind immer noch verschwunden bleibt?

Im dem folgenden Video eines Sozialexperimentes, tut ein kleines Mädchen so, als ob es seine Mutter verloren hat und den Weg nach Hause nicht mehr finden kann.

Die Menschen, die ihr begegnen, ahnen nicht, dass sie Schauspielerin ist und alles gefilmt wird.

Sie bittet wiederholt andere Menschen um Hilfe. Schließlich setzt sie sich alleine auf den Gehweg.

Was dann am Ende des Videos geschieht beschert einem Gänsehaut!

Schaue dir hier das Video an:

Was denken Sie? Kommentar unten: