Dieser Mann ist stundenlang mit 11.000 Liter Wasser unterwegs. Wenn du dann siehst, was passiert, wenn er das Wasser laufen lässt, wirst du überrascht sein.

Tiere sind fantastische Wesen, die unseren ganzen Respekt verdienen. Es ist dann auch immer etwas ganz tolles, zu sehen, dass Menschen Tieren in Not zur Hilfe kommen.

Patrick Kilonzo Mwalua aus Kenia ist einer dieser Menschen, ein besonderer Held. Er macht jeden Tag etwas, von dem wir uns eine Scheibe abschneiden könnten – und hat dadurch die Herzen hunderter Tiere gewonnen.

Die Tiere im Tsavo West National Park, in Kenia, werden während der extremen Trockenheit, die das Land getroffen hat, einfach ihrem Schicksal überlassen.

Im Park hat es seit Juni letzten Jahres nicht mehr geregnet, und Patrick erzählt: “Wenn wir ihnen nicht helfen, werden sie sterben.” Und das ist für ihn etwas, das nicht geschehen darf.

Darum fährt er immer wieder stundenlang durch den Park mit 11.00 Liter frischem Wasser bei sich.

Da wegen der großen Hitze kein Wasser mehr im Park vorhanden ist, sind die Tiere vollständig von Freiwilligen wie Patrick abhängig.

Und diese selbstlose Hilfe bleibt nicht unbemerkt.

Sobald die Tiere den Lastwagen kommen hören, versammeln sie sich um Patrick.

“Letzte Nacht traf ich auf 500 Büffel, die bei einem Wasserloch warteten. Als ich ankam, konnten die Büffel das Wasser schon riechen. Die Tiere waren sehr froh und kamen immer näher heran. Sie fingen schon an zu trinken, obwohl ich noch direkt neben ihnen stand”, erzählt Patrick.

Patrick hat vor einem Jahr die Initiative gestartet. Am Anfang mietete er einen Lastwagen und fuhr zu verschiedenen Stellen im Park.

Jetzt hat er aber eine ganze Reihe von Lastwägen, mit denen er stundenlang herumfahren kann und den Tieren in Not helfen kann.

Und man kann sich sicherlich vorstellen, dass es die Tiere nicht lange ausgehalten hätten, wäre Patrick ihnen nicht zur Hilfe geeilt.

Echte Helden gibt es nicht viel. Patrick gehört aber zweifellos zu ihnen.

Möchtest du mehr von Patricks Initiative erfahren? Dann schaue dir hier das Video an:

Was denken Sie? Kommentar unten: