Der Bräutigam gibt zu, dass er jemand anderen liebt – weist dann auf einen Gast und bringt damit seine Braut zu Heulen!

Für viele Menschen ist die Hochzeit der wichtigste Tag in ihrem Leben. Darum ist es auch verständlich, dass dieser Tag eine wahre emotionale Achterbahn ist, voller Liebe, Freude und Tränen.

Es ist aber auch immer ein Tag, der viele kleine spezielle Momente auslöst, die dann alles noch schöner und emotionsgeladener machen – genau wie in diesem Fall, als Jefferson und Jessica heirateten.

Während der Zeremonie überraschte Jefferson seine Braut und alle Gäste damit, dass er zugab, dass er jemand anderen liebte. Aber seine Liebeserklärung machte den Tag nur noch viel schöner.

Ich war schon auf einigen Hochzeiten in meinem Leben und jedes Mal finde ich die Liebe und Anziehung zwischen der Braut und dem Bräutigam einfach überwältigend. Ich habe auch einige Male geweint, wenn ich die Paare ihr Gelöbnis sagen hörte. Die Ansprache dieses Bräutigams berührte mich aber wie noch keine Ansprache eines Bräutigams zuvor – und das, obwohl ich noch nicht einmal dabei war.

Jefferson und Jessica sind ein portugiesisches Paar, das sich verliebte und beschloss zu heiraten.

Ihre Hochzeit war ein tolles Ereignis und alles verlief nach Plan, bis die Trauung mit dem Eheversprechen an der Reihe war. Jefferson drehte sich zu seiner neuen Frau um und sagte etwas zu ihr, das niemand erwartet hatte. Er liebte jemand anders.

Niemand wusste was geschah, bis sich Jefferson zu einem kleinen Mädchen umdrehte, das hinter ihm stand. Die Braut wusste auch, dass er nicht den Rest seines Lebens nur mit ihr verbringen würde. Er musste auch die Liebe und Sorge für Jessicas kleine 8-jährige Tochter Giovanna übernehmen.

Nach seinem Gelöbnis an Jessica, drehte sich Jefferson darum zu Giovanna um und fragte sie, ob sie eben nach vorne kommen würde. Dann zählte er alles auf, was er als Vater für sie tun wollte.

“Wenn ich mir irgendetwas wünschen dürfte, dann wärst es du als meine Tochter. Ich werde der stolzeste Vater der Welt sein mit so einer schönen, intelligenten und klugen Tochter wie dir”, sagte Jefferson zu ihr mit Tränen in den Augen.

Giovanna fing an zu lächeln.

Jefferson schaute ihr in die Augen und gelobte ihr immer für sie da zu sein, genau wie er es ihrer Mutter gelobt hatte. Jessica und alle Hochzeitsgäste waren zutiefst berührt und nur wenige konnten die Tränen zurückhalten.

“Ich werde dir meine ganze Liebe schenken, für dich sorgen und dich immer beschützen, und dafür sorgen, dass dir nichts zustößt.”

Giovanna nahm das Mikrofon und dankte ihrem neuen Vater mit Tränen in den Augen.

Ich glaube nicht, dass ich schon einmal so eine Liebeserklärung gesehen habe. Giovanna kann sich sicher sein, dass ihr Vater Jefferson für sie und ihre Mutter da sein wird, so lange wie sie leben – und die Hochzeit ihrer Eltern wird für sie zweifellos zu einer der schönsten Erinnerungen ihres Lebens werden.

Was denken Sie? Kommentar unten: