9 auffällige Symptome, die anzeigen, dass bei dir die Menopause begonnen hat.

Wenn du eine junge Leserin bist, wirst du sicherlich denken, dass dieses Thema ein Problem ist, über das du erst in einigen Jahrzehnten nachdenken musst. Es hat sich aber herausgestellt, dass einige Frauen bereits ab dem 30. Lebensjahr Symptome der Perimenopause (einer Phase, die 1-10 Jahre vor dem offiziellen Start der Menopause beginnen kann) bemerken!

Wenn du eines dieser 9 Symptome bemerkst, ist es vielleicht an der Zeit ein Gespräch mit deinem Arzt zu führen.

  1. Unregelmäßige Menstruation

Leider wird der Menstruationszyklus vieler Frauen in der Perimenopause und der Menopause unregelmäßig. Das kann bedeuten, dass man mehrmals pro Monat menstruiert oder stärker blutet.

  1. Gesichtsbehaarung

Viele Frauen kämpfen in der Menopause mit Gesichtsbehaarung. Erhöhte DHT (Dihydrotestosteron) Werte in der Menopause lassen unerwünschtes Gesichtsbehaarung auf der Oberlippe und dem Kinn entstehen.

  1. Stimmungsschwankungen

Genau wie die Pubertät, ist die Menopause eine Phase, in der der Körper drastische hormonale Veränderungen durchläuft, die auch die Stimmungslage beeinflussen. Wenn man emotional wird, ausflippt oder ungeduldig wird, leidest du vielleicht unter diesem Symptom.

  1. Schlaflosigkeit und Übermüdung

Experten haben herausgefunden, dass Frauen in der Menopause selten ausreichend Schlaf bekommen aufgrund von Hitzewallungen.

  1. Gewichtszunahme

Obwohl nicht jede Frau mit Gewichtszunahme während oder nach der Menopause zu kämpfen hat, sorgt aber dennoch ein Mangel an Östrogen für Stoffwechselprobleme. Darum drängen Ärzte die Frauen in der Prä-Menopause auch dazu, sich gesund zu ernähren und regelmäßig Sport zu treiben, bevor sie wirklich in den Übergang kommen.

  1. Hitzewallungen

Noch so ein klassisches Symptom der Menopause, das leider länger als 10 Jahre lang anhalten kann! Obwohl Hitzewallungen auch einfach ein Teil des Lebens sind, stellten Wissenschaftler der Mayo Clinic fest, dass die Symptome bei Frauen heftiger sind, die rauchen und unter Übergewicht leiden.

  1. Haarausfall

Einige Frauen leiden ebenfalls unter leichtem Haarausfall, während andere sogar große kahle Stellen bekommen. Mit einem gesunden Lebensstil kann man diesem Symptom entgegenwirken.

  1. Verminderte Brustdichte
    …oder eben die gefürchteten ‘Hängebusen’, wie sie von vielen Frauen genannt werden. Normalerweise geschieht dies langsam im Laufe der Zeit, und tritt dieses Symptom bei Frauen mit Kindern stärker auf.

  1. Gedächtnisverlust

Der vielleicht beängstigendste Punkt der Liste. Die Menopause kann bei manchen Frauen zu brainfog (Gehirnnebel) führen. Frauen in der Menopause können unter Konzentrationsproblemen leiden. Bemerkt man, dass sein Gedächtnis immer schlechter wird, wird es höchste Zeit, einen Arzt aufzusuchen.

Oh oh! Es ist nicht einfach Frau zu sein. Bist du auch gerade in der Perimenopause oder der Menopause? Falls ja, was sind deine Erfahrungen? Hast du spezielle Wege gefunden, mit denen sich die Symptome bei dir lindern lassen?

Was denken Sie? Kommentar unten: